Suche  

   

Notrufnummern  

Notruf: 112
Polizei: 117
Feuerwehr:         118
Sanität: 144
Vergiftung: 145
REGA: 1414
   

Nächste Alarmgruppe  

Gruppe 5

(ohne Gewähr)

   

Wetteralarm  

   

Interner Bereich  

Nur für aktive AdF!

   

Tankmotorschiff auf Grund gelaufen - niemand verletzt

Am Samstagmorgen, 24. Januar 2015, gegen 06.30 Uhr, ist auf dem Rhein bei Birsfelden (Rheinkilometer 164) ein Tankmotorschiff auf Grund gelaufen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen ist das Tankmotorschiff "Giessenstroom" kurz vor der Schleuse Birsfelden auf einen Fels gefahren. Das Schiff, welches mit 2500 Tonnen Dieselöl beladen war, wurde dabei nicht beschädigt und es lief zu keiner Zeit Öl in den Rhein.

In einer aufwändigen Aktion wurde ein Teil der Ladung in ein zweites Tankmotorschiff umgepumpt. Das Schiff verlor dadurch an Gewicht und konnte so vom Fels gehoben und in den Schleusenvorhafen begleitet werden. Die Ursache ist derzeit noch nicht geklärt und Gegenstand von weiteren Abklärungen. Ein möglicher Fahrfehler des Schiffsführers wird untersucht.

Die Schifffahrt musste aus Sicherheitsgründen im Bereich zwischen der Schleuse Birsfelden und der Dreirosenbrücke in Basel komplett gesperrt werden. Die Sperrung dauerte bis 16 Uhr.

Vor Ort im Einsatz standen die Polizei Basel-Landschaft, die Berufsfeuerwehr Basel-Stadt, die Ölwehr Basel-Landschaft, die Schifffahrtspolizei, Mitarbeitende der Schweizerischen Rheinhäfen (mit BIBO), sowie das Schlepp- und Schubboot "Vogel Gryff".

Das Ereignis wurde durch das Schadenplatzkommando Basel-Landschaft geführt.

Text: Polizei Basel-Landschaft

  

  

  

  

  

  

   

Pegelstand Basel Rheinhalle  

578

Pegel 700:  Hochwasser 1
Pegel 760:  Hochwasser 2
Pegel 820:  Hochwasser 3
Pegel 880:  Kleinboote verboten


-> Interne Weisungen <-

   

Zufallsbild  

kran.jpg
   
© Feuerwehr Birsfelden